AGB Amica Escort Frankfurt

AGB Amica Escort Frankfurt 2018-01-29T22:01:46+00:00

1. Begriffsbestimmungen

a) Agentur

Die Website amica-escort-frankfurt.de wird von der Firma Amica Escort Frankfurt betrieben, im folgenden „Agentur” genannt.

b) Dame

Die Agentur unterhält mit weiblichen Personen Vertragsverhältnisse, welche dem Kunden gegen Entgelt Escort-Dienstleistungen zur Verfügung stellen.

c) Escort-Dienstleistungen

Escort-Dienstleistungen beinhalten die Begleitung durch die Dame zu Veranstaltungen, Treffen, Reisen, Partys und/oder privaten Treffen mit dem Kunden. Gegenstand der Escort-Dienstleistungen ist auch – aber nicht ausschließlich – die Erbringung von sexuellen Dienstleistungen im Sinne des § 1 ProstG.

d) Gentleman

Im Folgenden wird der Kunde als Gentleman bezeichnet. Hierdurch soll betont sein, dass sich das Angebot der Damen ausschließlich an manierliche, gepflegte und höfliche Herren richtet, welche gemeinhin als Gentleman bezeichnet werden können.

e) Date

Als Date wird im folgenden derjenige Zeitraum bezeichnet, für welchen eine Vereinbarung zwischen dem Gentleman und der Dame über die Verbringung gemeinsamer Zeit getroffen worden ist.

f) Reise

Als Reise ist die Dauer des Dates (ganz oder teilweise) bezeichnet, welche nicht in derjenigen örtlichen Umgebung der Dame stattfindet, für welche sie eine kostenfreie Anreise mit dem Gentleman vereinbart hat. Der Gentleman lädt die Dame zu Reisen.

2.Leistungen von Amica

Amica stellt eine oder mehrere Websites zur Verfügung, auf welchen der Gentleman einen Überblick unter die bei Amica unter Vertrag stehenden Damen erhält. Die Damen sind ausschließlich als selbstständige Unternehmerinnen tätig und befinden sich nicht in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis mit der Agentur.

Die Leistungen der Agentur sind für den Gentleman kostenfrei.

Die Agentur behält sich vor, das auf der Website enthaltene Angebot jederzeit zu ändern oder vollständig einzustellen. Ein Rechtsanspruch des Gentleman auf Bereithaltung der Website, insbesondere auf vollständige Darstellung der bei der Agentur unter Vertrag stehenden Damen besteht nicht.

3. Vertretung der Damen durch die Agentur

Für Anfragen des Gentleman (Buchungsanfragen) tritt die Agentur als Bote auf. Die Agentur leitet also lediglich die Buchungsanfrage an die Dame weiter.

Bestätigt die Dame die Buchungsanfrage, so leitet die Agentur diese Willenserklärung ebenfalls als Bote an den Gentleman weiter. Erst mit Eingang der Bestätigung kommt der Vertrag zwischen Gentleman und Dame zu Stande.

Im Einzelfall teilt die Dame der Agentur pauschale Verfügbarkeitszeiten mit, zu welchen die Agentur selbständig Buchungsbestätigungen gegenüber dem Gentleman abgeben kann. In diesem Falle handelt die Agentur in Vollmacht der Dame.

Ein Vertragsverhältnis kommt in keinem Falle zwischen der Agentur und dem Gentleman zu Stande.

4. Haftung der Agentur

a) Gegenüber dem Gentleman haftet die Agentur für die Weiterleitung der Buchungsanfrage binnen drei Tagen an die Dame. Die Agentur haftet dem Gentleman im Falle der Überschreitung vorgenannter Weiterleitungsfrist für solche Schäden, welche dem Gentleman dadurch entstehen, dass er auf die Weiterleitung der Buchungsanfrage vertraut hat. Die Haftung ist betragsmäßig auf den vorhersehbaren, üblicherweise eintretenden Schaden begrenzt.

b) Die Agentur übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Damen mitgeteilten Eigenschaften und Daten, welche auf der Website der Agentur dargestellt sind. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass es branchenüblich ist, dass die Dame ihre Dienstleistungen unter einem Namenspseudonym erbringt.

c) Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung der Agentur ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der Agentur oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Agentur beruhen. Der Ausschluss gilt ebenfalls nicht für eine Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Agentur oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Agentur beruhen.

5. Geltungsbereich der AGB im Verhältnis zwischen Dame und Gentleman

Die Agentur hat vertraglich mit den auf den Websites dargestellten Damen eine vertragliche Vereinbarung dahingehend abgeschlossen, dass sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Grundlage des zwischen der Dame und dem Gentleman zu schließenden oder abgeschlossenen Vertrages macht. Sämtliche in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffenen Regelungen werden Vertragsbestandteil in dem zwischen der Dame und dem Gentleman zu Stande kommenden Vertragsverhältnis.

6. Zahlstelle

Soweit der Gentleman Honorare, Reisekosten oder sonstige Zahlungen an die Agentur erbringt, so fungiert die Agentur ausschließlich als Zahlstelle für die jeweilige Dame. Dem Gentleman ist bewusst, dass er gegebenenfalls bestehende Ansprüche gegenüber der Dame geltend zu machen hat und sich nicht auf eine Leistung an die Agentur berufen kann.

7. Honorare/Kosten

a) Die auf der Website der Agentur angegebenen Honorare sind unverbindlich und freibleibend. Willenserklärungen, welche kein zu den auf der Website angegebenen Honorare abweichendes Honorar beinhalten, sind so zu verstehen, dass das jeweilige zum Zeitpunkt der Buchungsanfrage des Gentleman auf der Website der Agentur angegebene Honorar zum Vertragsgegenstand zwischen Dame und Gentleman wird.

b) Honorare sind grundsätzlich vor oder unmittelbar zu Beginn des Dates zu entrichten. Der Dame steht gegenüber dem Gentleman ein Leistungsverweigerungsrecht für den Fall zu, dass dieser das Honorar nicht oder nicht vollständig zu Beginn des Dates entrichtet. Den Gentleman trifft insoweit eine Vorleistungspflicht.

c) Soweit der Gentleman beabsichtigt, das Date mit der Dame an einem Ort stattfinden zu lassen, welcher mehr als 30 km von dem auf der Homepage der Agentur genannten Standort der Dame entfernt ist, ist der Gentleman verpflichtet, die für die Anreise der Dame anfallenden Kosten (einschl. der ggfs. Anfallenden Umsatzsteuer) zu tragen. Gleiches gilt für Rückreisekosten. Reisekosten, insbesondere für Flug- und Zugreisen hat der Gentleman vollständig zu übernehmen. Im Falle einer Zugreise verpflichtet sich der Gentleman zur Verauslagung der Kosten für eine Zugfahrkarte der ersten Klasse der Deutschen Bahn. Bei Flugreisen sind die Kosten für ein Ticket der Economy Class geschuldet. Der Gentleman hat für sämtliche Reisekosten (Fahrtkosten, Hotelkosten, Taxikosten, etc.) spätestens zehn Tage vor Antritt der Reise in Vorleistung zu treten. Soweit bis zum Beginn des Dates zwischen Dame und Gentleman weniger als zehn Tage verbleiben, verpflichtet sich der Gentleman unmittelbar zur Zahlung der voraussichtlich entstehenden Kosten. Geht eine entsprechende Zahlung nicht spätestens drei Tage vor Antritt der Reise bei der Dame oder der Agentur ein, kann die Dame oder die Agentur in deren Vertretung das Vertragsverhältnis fristlos kündigen.

8. Umfang der Escort-Dienstleistungen

Soweit nicht anders vereinbart gehören zu den Escort-Dienstleistungen die Begleitung des Gentleman durch die Dame zu privaten oder geschäftlichen Anlässen und zu Reisen sowie die Erbringung von sexuellen Dienstleistungen. Soweit nicht ausdrücklich ein anderer Leistungsumfang vereinbart ist, gehört zu den sexuellen Dienstleistungen der vaginale und orale Geschlechtsverkehr mit Schutz.

9. Rechnungsstellung

Eine Rechnungsstellung erfolgt auf Wunsch des Kunden nach Beendigung des Dates.

10. Kündigung des Vertrages/Bearbeitungsgebühr

Wird das Date durch den Gentleman mehr als 24 Stunden vor dem vereinbarten Beginn des Dates abgesagt, so entstehen ihm hierdurch keine Kosten. Bei einer Absage zu einem Zeitpunkt, welcher weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Date liegt, verpflichtet sich der Gentleman zu einer Zahlung von einer pauschalen Gebühr in Höhe von EUR 100,00 zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer an die Dame.

Die Dame ist berechtigt, das Date abzusagen oder abzubrechen (Kündigung des Vertrages), sollte sie vor oder während des Dates aus gesundheitlichen Gründen, wozu auch hygienische Gründe zählen, nicht in der Lage sein, das Date zu beginnen oder fortzusetzen. Gleiches gilt, falls der Dame der Beginn oder die Fortsetzung des Dates aus persönlichen Gründen nicht zuzumuten ist. Eine Schadensersatzverpflichtung der Dame wird hierdurch nicht begründet. Dem Gentleman steht jedoch die anteilige Erstattung bereits geleisteter Honorare und die vollständige Erstattung nicht verbrauchter Reisekosten zu. Fahrtkosten, Reisekosten (einschließlich der Flugkosten) und Hotelkosten gelten dann nicht als verbraucht, wenn die Fahrt, die Reise, der Flug oder der Hotelaufenthalt von der Dame gar nicht erst angetreten wurde; notwendige Rückreisekosten gelten als verbrauchte Reisekosten.

11. Datenschutz

Die Nutzung der Website durch den Gentleman erfolgt ohne Anmeldung oder Erhebung von Daten. Personenbezogene Daten werden von der Agentur und der Dame ausschließlich zum Zwecke der Erbringung der angebotenen oder vereinbarten Dienstleistungen gespeichert.

Eine Weitergabe der Daten findet nicht statt.